Ferdinand-Schmitz-Str. 1-5, 2-12

Von den 9 Häusern, ursprünglich 1931 und 1939 erbaut, sind 7 im 2. Weltkrieg zerstört und 1951 und 1953 wieder aufgebaut worden. Die insgesamt 78 Wohnungen weisen Wohnflächen von 20 bis 100 m² aus, überwiegend jedoch 2-Zimmer-Wohnungen um 40 m². Die Wohnungen werden überwiegend mit Gas-Etagenheizungen beheizt. Die Bebauung ist eine Blockbebauung, die begrünten Innenhöfe können von den Mietern genutzt werden.


Die Ferdinand-Schmitz-Str. ist eine ruhige Einbahnstraße, die Geschäftsstelle unserer Genossenschaft liegt im Erdgeschoss des Hauses Nr. 4.