Gottesweg 1-21

Die 11 Häuser wurden in den Jahren 1930/31 erbaut. Das Haus Gottesweg 13 wurde im 2. Weltkrieg zerstört und 1953 wieder aufgebaut. Die 107 Wohnungen weisen Größen von 40 bis 150 m² aus. In den Häusern Gottesweg 1-21 befinden sich insgesamt 12 Gewerbeeinheiten. Die Häuser Gottesweg 19 und 21 werden zentral beheizt, die übrigen Wohnungen verfügen überwiegend über Gas-Etagen-Heizungen.